Hinweise für Referentinnen und Referenten


Die Hinweise können sie auch als PDF-Datei downloaden.

Allgemeines

Die Räume, in denen die Arbeitskreise stattfinden, sind mit Beamern und Notebooks ausgestattet. Auf den Notebooks sind Windows 7 und Office 2007 installiert. Um eine reibungslose Präsentation gewährleisten zu können, achten Sie bitte darauf, Ihre Präsentation in der entsprechenden Power Point Version abzuspeichern. Falls Sie weitere Wiedergabemedien, spezielle Software für Ihre Präsentation benötigen oder Fragen zur technischen Ausstattung der Tagung haben, wenden Sie sich bitte rechtzeitig an Herrn Mag. Alexander Kösters, der für die technische Ausstattung der Tagung verantwortlich ist (alexander.koesters@sbg.ac.at, Tel.: +43 662 8044 4881).

Im speakers ready room stehen Ihnen Computer zur Überprüfung der Kompatibilität ihrer Vorträge mit den in den Arbeitskreisen verwendeten Computern zur Verfügung. Ihre Präsentation kann über die üblichen Speichermedien (USB-Stick, CD oder DVD) auf unsere Computer gespielt werden.
Nach Überprüfung der Präsentation laden die Verantwortlichen des Speakers ready rooms Ihren Vortrag auf einen Server, von dem aus die Präsentationen in den jeweiligen Seminarräumen abgerufen und auf die Präsentationsrechner geladen werden. Der Speakers ready room ist donnerstags von 11.00 - 18.30 Uhr, freitags von 8.00 - 18.30 Uhr und samstags von 8.30 - 9.00 Uhr geöffnet.

Hinweis: Unsere MitarbeiterInnen sind angehalten, die Präsentationen keinen dritten Personen zur Verfügung zu stellen und nach Abhaltung der Arbeitskreise von den Rechnern und Servern zu löschen.

Einzelbeiträge in Arbeitskreisen

Die Präsentationen werden von den Seminarraumbetreuerinnen und -betreuern vor den Arbeitskreisen geöffnet. Bitte finden Sie sich rechtzeitig (ca. 10 Minuten vor Beginn des Arbeitskreises) in ihrem entsprechenden Vortragsraum ein. Für die Vorträge in den Arbeitskreisen sind pro Referent/in 20 Minuten eingeplant. Davon sind 15 Minuten für den Vortrag und 5 Minuten für eine anschließende Diskussion vorgesehen. Um einen reibungslosen Ablauf der Tagung gewährleisten zu können, möchten wir Sie ersuchen, diese Vorgabe unbedingt einzuhalten. Die jeweiligen Leiter/innen der Arbeitskreise sind angehalten, die Einhaltung dieser Zeitvorgabe rigoros einzufordern.

Eingereichte Arbeitskreise

In eingereichten Arbeitskreisen sind die Arbeitskreisleiterinnen und Arbeitskreisleiter für die Aufteilung des Zeitbudgets und die Organisation Ihres Arbeitskreises selbst zuständig. Das jeweilige zeitliche Gesamtlimit des Arbeitskreises (100 bzw. 120 Minuten) muss aber eingehalten werden.
Die Präsentationen werden von den Seminarraumbetreuerinnen und -betreuern vor den Arbeitskreisen geöffnet. Die Referent/innen sollten sich rechtzeitig (ca. 10 Minuten vor Beginn des Arbeitskreises) in ihrem entsprechenden Vortragsraum einfinden.

Postersession

Das Poster sollten Sie maximal in Größe A0 anfertigen. Sowohl Hoch- als auch Querformat sind möglich. Bitte hängen Sie Ihr Poster unmittelbar nach Ihrer Ankunft an der dafür vorgesehenen Stelltafel auf. Die Stelltafeln enthalten die Nummern der Poster. Die Nummer Ihres Posters bzw. der dazugehörigen Stelltafel entnehmen Sie bitte dem Programmheft oder der Homepage. Die Ausstellung der Poster findet während der gesamten Tagungszeit in der LA-Halle des ULSZ Rif statt. Wir möchten Sie bitten, die Poster nach Möglichkeit erst bei Ihrer Abreise abzunehmen, damit diese für die Teilnehmer/innen möglichst lange zur Betrachtung verfügbar sind.

Die gruppenweise moderierten Postersessions finden freitags von 11.45 - 12.45 Uhr sowie von 13.45 - 14.45 Uhr statt. Folgender Ablauf ist vorgesehen: Nach einer kurzen Begrüßung durch die Moderatorin/den Moderator stellt sich der Autor/die Autorin eines Posters unter Nennung von Name und Institution vor. Anschließend nennt er/sie das Thema des Posters und beschreibt kurz die dargestellte Studie. Für die Präsentation des Posters stehen 2 Minuten zur Verfügung. Die Moderatorin/der Moderator ist angehalten, die Präsentationszeit konsequent einzufordern. Abschließend wird noch eine Minute Zeit für Fragen gegeben.
Für die restliche Zeit der Session stehen die Autoren und Autorinnen bei Ihren Postern für Fragen und Diskussion zur Verfügung. Empfehlenswert ist außerdem die Bereitstellung von Handouts (z. B. durch den Farbdruck des Posters auf einer Din-A4-Seite).

Wie in jedem Jahr wird auch in Salzburg wieder der Posterpreis vergeben. Die drei besten Posterpräsentationen werden von einer Jury unter Leitung von Prof. Dr. Günter Amesberger ausgewählt und vom Veranstalter prämiert. Die Preisverleihung findet während des Gesellschaftsabends am Freitag im Stieglkeller statt.

Aktuelles:
 
01. Juni 2010
Die Tageszeitung 'Die Presse' berichtet in ihrer Ausgabe vom 1.6.2010 von der asp-Tagung in Salzburg und speziell von den Arbeitskreisen zur 'Motivation im Gesundheitssport'.
 Ein Maulkorb für den inneren Schweinehund
 
01. Juni 2010
Fotos von der Tagung finden Sie ab sofort im Submenü unter "Impressionen". Wer an dem einen oder anderen Bild in druckfertiger Auflösung interessiert ist, kann sich gerne per Mail an susanne.schaffer@sbg.ac.at wenden.
 
29. April 2010
Wir bitten alle TagungsteilnehmerInnen, die Ihre Tagungsgebühr noch nicht überwiesen haben, dies noch vor dem 7.5. zu tun. Wir bitten um Verständnis, dass Tagungsgebühren, die nach dem 7.5. eingezahlt werden, sich automatisch um EUR 10,- erhöhen.
 
19. April 2010
Hinweise für Referentinnen und Referenten
Bitte beachten Sie die organisatorischen und technische Hinweise für alle Referentinnen und Referenten, die wir unter folgender URL zur Verfügung stellen. Die Hinweise stehen dort auch als PDF-Datei zum Download zur Verfügung.
 Hinweise für Referentinnen und Referenten
   
  Copyright 2009: Universitaet Salzburg & Jens Broens